Elemente einer Einradkür (2008)

Bildschirmfoto 2015-03-21 um 12.25.04

Download of my middle school paper: Arbeit von Philipp Henestrosa 21 April 2008

„Elemente einer Einradkür“ analyzes various elements of unicycle routines.

1. Titelbild
2. Inhaltsverzeichnis
3. Einleitung
4. Grundlagen einer Kür

4.1 Wichtige Punkte des IUF Reglements
4.2 Technik
4.2.1 Abwechslung und Originalität
4.2.2 Übergänge & Sicherheit
4.2.3 Schwierigkeitsgrad
4.2.4 Interpretation
4.2.5 Persönliches Beispiel zu den vier Bewertungspunkten
4.3 Präsentation
4.3.1 Unbeabsichtigte Abstiege
4.3.2 Choreografie und Stil
4.3.3 Originalität & künstlerische Ausstrahlung (Showmanship)
4.3.4 Interpretation

5. Kulturelle Unterschiede in den Einradküren

5.1 Japaner
5.1.1 Höfliche Umgangsformen
5.1.2 Die Gruppe ist wichtiger als das Individuum
5.1.3 Präsentation
5.1.4 Organisation
5.2 Amerikaner
5.3 Europäer

6. Verschiedene Perspektiven

6.1 Der Sportler
6.2 Die Jury
6.3 Zuschauer und Sportler im Dialog

7. Gestaltungsmöglichkeiten

7.1 Die Vorstellungskraft
7.2 Sounddesign
7.2.1 Mit Musik Gefühle wecken
7.2.2 Klangobjekte
7.3 Bewegungsabläufe
7.3.1 Gestik und Mimik
7.4 Rhythmus
7.5 Einradtricks
7.6 Kostüme

8. Persönliche Erfahrungen als Freestyler

8.1 Interview mit der Präsidentin der International Unicycle Federation
8.2 Zwischen A wie Anfang bis E wie Ende
8.3 Einzelküren von 2005-2008
8.4 Paarküren
8.5 Gruppenküren

9. Nachwort
10. Glossar
11. Literaturverzeichnis

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht